Die Baugrössen

Auf der Seite “Die gängigen Modellbahn-Spurweiten” haben wir die Nenngrössen und zugehörigen Massstäbe kennengelernt. Wie so oft im Leben muss man auch bei der Modellbahn mit Kompromissen leben. Ein Flugzeugmodell gibt es eben nicht im Massstab 1:160, sondern in 1:144, oder der Traktor aus dem Spielwarengeschäft, der als Zubehör für die LGB Bahn so toll wäre, hat gar keinen angegebenen Massstab.

Über die Originalgrösse lässt sich leicht nachrechnen, zu welcher Nenngrösse ein Gegenstand (noch) passen könnte.

Oder: Als Selbstbauer haben Sie einen grossen Fundus an “Ersatzteilen”. Könnte sich das “N” Wohnzimmerfenster vielleicht als Toilettenfenster für “H0” eignen?

Hier können Sie es ausrechnen:
Geben Sie das Ausgangsmass in die richtige Spalte ein und Drücken Sie auf  “Berechnen”. Sie erhalten die umgerechneten Masse in allen gängigen Modellbahngrössen.
Wenn Sie auf “Zurücksetzen” Klicken, erhalten Sie die Faktoren, mit denen die jeweilige Grösse berechnet werden kann.

Der WagnerPoint Massstabsumrechner

Hinweis: Bitte als Dezimaltrennzeichen einen Punkt eingeben, kein Komma

Real
1:1
Spur II
1:22.5
Spur I
1:32
Spur 0
1:43
Spur H0
1:87
Spur TT
1:120
Spur N
1:160
Spur Z
1:220

Aktualisiert am
30.Januar 2005

[Erste Seite] [Eisenbahn] [Logbuch] [Impressum]