Eisenbahnglossar
Glossar
Hilfe
Stichwortliste
Stichwortsuche
Buchstabe A
Buchstabe B
Buchstabe C
Buchstabe D
Buchstabe E
Buchstabe F
Buchstabe G
Buchstabe H
Buchstabe I
Buchstabe J
Buchstabe K
Buchstabe L
Buchstabe M
Buchstabe N
Buchstabe O
Buchstabe P
Buchstabe Q
Buchstabe R
Buchstabe S
Buchstabe T
Buchstabe U
Buchstabe V
Buchstabe W
Buchstabe X
Buchstabe Y
Buchstabe Z

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

W
Wartezeichen im Bahnhofs- und Bw-Bereich (orangefarbenes W).
nach oben

Wannentender
Tender mit wannenförmigem Kasten, üblich bei verschiedenen Modellen der Baureihen 38, 50 und 52.
nach oben

Wasserkran
Einrichtung in
Bahnhöfen und Bw's, die dazu dient, den Wasservorrat einer Dampflok aufzufüllen.
nach oben

Wasserturm
Einrichtung in BW's, die dem Wasserkran das benötigte Brauchwasser zur Verfügung stellt. Wegen des hohen Wasserbedarfs wird kein normales Trinkwasser benutzt.
nach oben

Wechselstrom
Elektrischer Strom, der seine Fließrichtung schnell in regelmäßigen Intervallen ändert. Die Anzahl der Richtungswechsel pro Sekunde ist die Frequenz, sie wird in Hertz (Hz) angegeben.
nach oben

Weiche
Abzweigung im Gleis, um ein Wechsel des Schienenfahrzeuges von einem auf ein anderes Gleis zu ermöglichen. Es gibt verschiedene Arten von Weichen: Einfache Weichen, Kreuzungsweichen,
Doppelkreuzungsweichen, Innenbogenweichen, Aussenbogenweichen etc.
nach oben

Weichenfeld
Als Weichenfeld werden mehrere hintereinanderliegende
Weichen bezeichnet. Weichenfelder sind bei den meisten Bahnhöfen zu finden; grosse Weichenfelder sind auf den Rangierbahnhöfen vorhanden.
nach oben

Windleitblech
Seitlich am Dampflok-
Kessel angebrachte Bleche, die den Wind entlang des Langkessels leiten sollen, damit der Dampf nicht ins Sichtfeld des Lokführers gedrückt wird. Vor allem bei schnelleren Lokomotiven angebracht.
Es gibt verschiedene Konstruktionen,die nach ihren Entwicklern benannt sind:

Wagner-Windleitbleche an der 38 1162

Wagner Windleitbleche (links): Heruntergezogen auf den Lokomotiv-Rahmen. In der Umgangssprache als "große Ohren" bezeichnet.

Witte-Windleitbleche(rechts):
Schmale Parallelogramme.

Witte Windleitbleche an der 23 058

.nach oben

Wismarer (Schienenbus )
Von der Waggonfabrik Wismar gebauter Nebenbahn-Schienenbus mit keilförmigen Vorbauten an beiden Seiten. War in Normalspur- und Schmalspurausführung im Einsatz. Auch unter den Spitznamen "Schweineschnäuzchen" und "Ameisenbär" bekannt.
nach oben

Aktualisiert am
30.Januar 2005

[Erste Seite] [Eisenbahn] [Logbuch] [Impressum]