Herrn Kneiffs Meinung

Meinungen eines Eisenbahn-Fans

Herrn Kneiffs Meinung header image 1

Simba-Dickie hat Interesse an Märklin

14. November 2012 · Keine Kommentare

Märklin H0 Modelle

Märklin H0 Modelle

In diesem Blog habe ich schon des Öfteren über Märklin, die Insolvenz und die Aktivitäten bei der Investorensuche geschrieben (am 4. Februar 2009; am 8. Februar 2009; am 21. Oktober 2010 ). Nun scheint sich ein Käufer gefunden zu haben. Die Simba-Dickie Gruppe hat Interesse bekundet, Märklin mit seinen Marken „Märklin“, „Trix“ und „LGB“ zu kaufen. Simba-Dickie hat bereits einige bekannte Marken unter ihrem Dach, so zum Beispiel Simba Nicotoy, Eichhorn Heros Big,  Smoby, Dickie,  Majorette Schuco,  Solido,  Dickie-Tamiya,  Noris-Spiele,  Schipper und Zoch

Da hat eine oder gar mehrere Modelleisenbahnmarken natürlich noch gefehlt. [Weiterlesen →]

→ Keine KommentareTags: Modellbahn

IC Wagen werden modernisiert

11. November 2012 · Keine Kommentare

Am 4. Oktober 2012 wurden in Hamburg die ersten modernisieren IC Wagen vorgestellt. Bis Ende 2014 sollen 770 IC Wagen, die schon 30 bis 40 Jahre alt sind, im Innenraum vollständig modernisiert werden. Nach der Renovierung sollen die Wagen dem ICE Standard entsprechen. Daneben werden die Klimaanlagen und der Korrosionsschutz erneuert.
[Weiterlesen →]

→ Keine KommentareTags: Grosse Bahn

Neben der Spur – Zwischenfälle in Stuttgart Hbf

9. Oktober 2012 · Keine Kommentare

Gleisvorfeld Stuttgart Hbf 2010Zweimal entgleiste in diesem Jahr ein InterCity in Stuttgart Hauptbahnhof. Zweimal an derselben Weiche. Es kann Zufall sein, es kann aber auch wirklich eine Schwachstelle sein, die im Zusammenhang mit den Baumassnahmen im Stuttgarter Hauptbahnhof im Zuge des „Stuttgart 21“ Projektes stehen.

Es ist logisch, dass sich die S21 Gegner gerne die Vorfälle zum Anlass nehmen, weiter gegen das Bahnprojekt zu schimpfen. Und es ist auch verständlich, dass die Deutsche Bahn erst einmal von „reiner Spekulation“ redet.

Heute, am 9. Oktober 2012, ist nun der dritte Zug an eben dieser Weiche entgleist. Die Bahn hatte im Zuge der Analyse des letzten Unfalles einen unbesetzten Testzug über die Strecke geschickt.

Für die Allgemeinheit erhärten sich nun die Vermutungen, dass diese Weiche die Ursache der Entgleisungen ist. [Weiterlesen →]

→ Keine KommentareTags: Grosse Bahn

Deutsche Bahn – Überfordert nach Unwetter

1. Juli 2012 · 1 Kommentar

Zuganzeiger in Stuttgart HbfHeute, am 1. Juli 2012 hat die Deutsche Bahn wieder mit Bravour gezeigt, dass sie auf unvorhergesehene Ereignisse nicht (mehr) reagieren kann.
Am späten Abend und in der Nacht hat es schwere Gewitter und Unwetter im süddeutschen Raum gegeben. Bäume wurden umgerissen und wahrscheinlich auch Bahndämme unterspült.

Ich startete zu einer Reise von Schwäbisch Gmünd nach Bordeaux. Am Bahnhof Schwäbisch Gmünd standen die Reisenden und warteten auf den Zug. Eine kleine Laufschrift unter der Zugzielanzeige meldete, dass der Zug heute ausfällt. Keine weitere Info, ob eventuell der nächste Zug fährt, oder Ähnliches. [Weiterlesen →]

→ 1 KommentarTags: Grosse Bahn

Alle Jahre wieder: Faszination Modellbau

28. März 2012 · Keine Kommentare

Auch dieses Jahr zog es zwei der Wagnerpoint Webseitenbetreiber wieder zur Faszination Modellbau. Standesgemäss mit Bahn und kostenlosem Shuttlebus waren wir am Sonntag, dem letzten Messetag, gegen 10:00 Uhr am Ort des Geschehens.
Aufgefallen ist uns gleich, dass es entweder mehr Platz oder weniger Besucher gab. Vor allem in der Modellbahnhalle gab es kein Gedränge und man hatte Gelegenheit, in Ruhe mit den Ausstellern zu reden.

[Weiterlesen →]

→ Keine KommentareTags: Modellbahn

Südbahn wird elektrifiziert: Ulm-Friedrichshafen mit 160km/h

24. Januar 2012 · Keine Kommentare

Dieseltriebfahrzeuge in Ulm Hbf

Dieseltriebfahrzeuge in Ulm Hbf

Der Ausbau der Schnellverbindung Stuttgart-Ulm-(München) wird die Attraktivität der „Südbahn“ steigern. Dies hat Bahnchef Rüdiger Grube schon im Herbst 2011 deutlich gemacht. Unabhängig davon soll jetzt die Bahn von Ulm nach Friedrichshafen elektrifiziert werden. Es wid jetzt noch um die Finanzierung verhandelt, aber alle Partner sind optimistisch, daß es bald losgehen wird. [Weiterlesen →]

→ Keine KommentareTags: Grosse Bahn

Preissteigerungen im Bahnverkehr geringer

12. Januar 2012 · Keine Kommentare

Gegenüber 2005 sind die Lebenshaltungskosten in Deutschland um 11,1 Prozent gestiegen. Dies teilte das Statistische Bundesamt mit.
Dabei sind die Kosten für die Transportmittel Kraftfahrzeug, Flugzeug und Bahn überproportional angestiegen.
Flugtickets sind in den vergangenen sechs Jahren um 34,9 Prozent gestiegen, die Kraftstoffkosten für PKWs um 28 Prozent und die Bahntickets sind um 22,2 Prozent teurer geworden. [Weiterlesen →]

→ Keine KommentareTags: Grosse Bahn

Märklin Museum – leider enttäuschend

3. Januar 2012 · 2 Kommentare

Die „Zeit zwischen den Jahren“, wie die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr auch genannt werden, nutze ich traditionell zu einem Besuch im „Märklin Museum“ in Göppingen.

Früher, als das Museum noch in der Holzheimer Strasse war, war das Ambiente natürlich viel schöner als heute im „neuen“ Museum. Dass der Umzug im Zuge der Insolvenzabwicklung notwendig war, habe ich – wie wahrscheinlich die meisten Märklin Fans – eingesehen. Auch dass die Vielfalt der Exponate und auch der ausgestellten Anlagen nicht den Umfang hatten, wie im ursprünglichen Museum, war akzeptabel. [Weiterlesen →]

→ 2 KommentareTags: Modellbahn

Weihnachten – Klassische Modellbahnzeit

10. Dezember 2011 · Keine Kommentare

Wie jedes Jahr ist die Vorweihnachtszeit alles andere als besinnlich. Sowohl private als auch geschäftliche Angelegenheiten müssen vor Jahresende noch unter Dach und Fach gebracht werden. Und wer ein Ehrenamt bekleidet, der sieht sich oft konfrontiert, zu dem ganz normalen Wahnsinn auch noch eine Weihnachtsfeier organisieren zu „dürfen“.
Dabei kommt bei den Modelleisenbahnern unter uns meistens der schon kurz nach den Weihnachtstagen des Vorjahres gefasste Entschluss unter die Räder, beim nächsten Weihnachten die eingemotteten Schätze auf einer kleinen Weihnachtsanlage fahren zu lassen.
Die Zeit ging wieder viel zu schnell vorbei und jetzt scheint es zu spät zu sein, um noch was Sinnvolles bauen zu können.
Vergessen Sie Ihren Perfektionismus und bauen Sie einfach eine Spielanlage auf; sei es klassisch auf einer normalen Sperrholzplatte oder dem Campingtisch oder gar nur als Kreis um den Weihnachtsbaum.
Einmal wieder aus den Verpackungen befreit, werden die Loks und Wagen, aber auch das andere Zubehör wie Häuser und Figuren für einige kreative Stunden sorgen. Sei es einfach beim Betrachten der Schätze, oder beim Reparieren leichter Blessuren oder beim Träumen, was die Gegenstände schon erlebt haben. Natürlich darf auch an der Anlage für nachstes Weihnachten geplant werden.
Schöne Weihnachtszeit wünsche ich.

→ Keine KommentareTags: Allgemein

Bahn reduziert weiter CO2 Emissionen

6. Dezember 2011 · Keine Kommentare

In den ersten zehn Jahren des 21. Jahrhunderts hat der Schienenverkehr gezeigt, dass es möglich ist, die  CO2-Emissionen zu reduzieren. Von 2000 bis 2010 sind sowohl die CO2-Emissionen pro Bahnreisendem und Kilometer als auch im Güterverkehr um 25 Prozent gesunken. Das geht aus den neuesten Zahlen der Datenbank „Umwelt & Verkehr“ hervor, herausgegeben vom Heidelberger IFEU-Institut auf Basis amtlicher Daten des Eisenbahnbundesamtes. Nicht nur die Reduzierung, sondern such die Geschwindigkeit, in der sich dies vollzogen hat, lässt den Schluss zu, dass das Ziel, die Bahn im Jahre 2050 völlig emissionsfrei fahren zu lassen, nicht als verrückte Vision abgetan werden kann. Laut VDB Hauptgeschäftsführer Ronald Pörner verringert sich jedes Jahr der CO2 Ausstoß pro Bahnreisendem und Kilometer um rund 2,5 Prozent.
Um das Ziel der emissionsfreien Bahn zu erreichen ist vor allem die Steigerung des regenerativ erzeugten Bahnstromanteils notwendig sowie die weitere Elektrifizierung von Strecken. Auch spielt der verstärkte Einsatz moderner Fahrzeug- und Antriebskonzepte eine grosse Rolle. Das positive Ergebnis der  Umweltbilanz des Schienenverkehrs im vergangenen Jahrzehnt ist laut VDB unter anderem auf neue  Technologien und Fahrzeuge zurückzuführen. Die Güterbahnen konnten den Vorsprung bei der CO2-Bilanz gegenüber dem Lkw-Verkehr im Vergleich zum Vorjahr weiter ausbauen. Damit ist der Schienenverkehr im Vergleich zwischen den Verkehrsträgern fünf Mal besser als der Güterverkehr auf der Straße. Im Bereich der Personenbeförderung liegt die Bahn um den Faktor 2,5 vor dem PKW. Die Auswertung zeigt auch, dass die Reduktion des CO2 Ausstosses der Strassenfahrzeuge trotz der Lobeshymnen in der Presse hinter derjenigen des Schienenverkehrs zurück bleibt.
Es ist zu hoffen, dass die verantwortlichen Stellen aus dem Gutachten die richtigen Schlüsse ziehen und damit auch die Weichen für eine umweltfreundliche Verkehrspolitik stellen.

→ Keine KommentareTags: Grosse Bahn